Besucher seit 09.12.2001
   Die Tanja und Boris Seite
   Unser Bautagebuch         

 


 


Vom Malern bis zum Umzug



16.02.08: Alles schön abkleben, bevor es mit dem Malern losgeht.





Aber dann wird mit dem ersten Anstrich als Grundierung gestartet.





Vorher der Innenputz links im Bild; nun die helle Farbe in der rechten Bildhälfte.





Unser Maler Herr Schmidt hat derweil das ganze Gebälk abgeklebt.





Nun ist der Randabschluß zum Sichtdachstuhl wieder absolut makelos.





Space-Outfit beim Streichen.






Alles fein säuberlich geordnet bevor es mit dem Kaminbau am heutigen Montag losgeht.





Die untere Hälfte vom Kamin steht nun bereits.





Als Vorbereitung zum Verfliesen wurde nun auch unsere Badewanne eingemauert.






Jetzt wird's bunt! Nur die Fensterlaibungen sollen weiß leuchten.





Unser Kamin wächst in die Höhe.





Und heute Abend kamen auch unsere Treppenhausfenster.







Nach langer Zeit steht wieder ein Gerüst in unserem Haus: Der Zwerchgiebel wird gestrichen.






Unser Traumkamin ist nun fertig und sieht aus wie seine Bleistiftsskizze.






Tanja beim Putzen des oberen Dreiecksfensters.
Schnell noch die Gelegenheit nutzen, bevor das Gerüst wieder abgebaut wird.






So leuchtet seit dem heutigen Freitag nun unser Zwerchgiebel von Innen.





Noch schnell vor dem Wochenende die Garage einmal in weiß gestrichen.






Klein Stone-Henge in unserem Flur.





Am heutigen Mittwoch konnten wir unsere Malerarbeiten weitgehend abschließen.





Am heutigen 29. Februar sind unsere Türzargen geliefert worden.
Ab Montag wird dann das letzte Stück sichtbarer Ziegelstein dahinter verschwinden.






Die Treppenhausfenster sind nun auch eingeputzt.






Bei dem heutigen Sturm ist uns die komplette Bautür inkl. der Holzverbretterung
nach draußen gekracht. Dank des Vordaches ist jedoch kein Regen hineingekommen.







Ab dem 03.03. muß man Limbo tanzen, um in die Räume zu gelangen.






Aber bereits ab Dienstag sind keine akrobatischen Übungen mehr nötig.





Unsere Sanitärgegenstände werden eingebaut wie hier das Ausgussbecken im Keller.





Und weitere Waschbecken und Toiletten - allerdings fließt noch kein Wasser.






Sollen die weißen Kappen die elektrischen Regelventile für die Fußbodenheizung sein?






Von nun an sind die Elektro-Skelette hübsch verpackt.





Und wir können unsere Rollläden testen: Rauf und Runter!





Alle Leitungen sind nun säuberlich beschriftet.






Die letzten Malerarbeiten an den Treppenhausfenstern werden in schwindeliger Höhe erledigt.





Am 14. März sind unsere Garagentore gekommen.





So leuchtet unser Drachennest bei Nacht.





Am heutigen Montag wurde die Regenwasserzentrale zur Nutzung des Zisternenwassers eingebaut.





Endspurt bei der Installation der letzten Schalter und Steckdosen.





Der frei programmierbare Türgong hängt - wenn auch noch ohne Haustürklingel.






Rechtzeitig zum wiederkehrenden Wintereinbruch ist unsere Haustür eingebaut worden.





Detailansicht.






In der Osterwoche wurden nur unsere Garagentorantriebe montiert.





Dafür waren wir fleißig und haben mit dem Packen für den Umzug begonnen.






Am 29. März konnten wir unsere Platten für den Balkon im Sonnenschein fotografieren.





Und auch das Beizmuster für unsere Treppe (rechts im Bild) ist endlich gekommen.





Premiere! Nun sind wir auch per Post erreichbar!





Unsere selbstgebastelte Haustürklingel hängt nun auch.






Das letzte Stück Innenputz strahlt nun in weiß rund um unsere Haustür.






Unser "Antennen-Verteiler" macht aus 4 Eingangssignalen 8 Anschlüsse für mögliche Fernseher.





Die Balken werden für die Lampenauslässe durchgebohrt.





Unser WAS (=Wäscheabwurfschacht) ist nun gut verdeckt.





3 - 2 - 1:  Nicht - mehr - meins!






Unsere Zisterne wurde leergepumpt und gesäubert.





Am 05.04. wurde der Blower-Door-Test gemacht:
Erfolgreiche, minimale Luftwechselrate von nur 1.14 h-1!






Als richtige Bauherren brauchen wir jetzt auch unbedingt eine Anhängerkupplung.






Der Umzug beginnt ... in die Garage.






Alte Garage leer; neue bereits eingerichtet.





Bei einem Regensburger Steinmetz haben wir heute unsere "Jahreszahl" abgeholt.





Am 08. April glänzen die ersten Räume mit dunkelbraunem Parkett.





Die Umzugsvorbereitungen sind schwer im Gange:
Der Countdown läuft jetzt noch eine Woche.






Noch einmal skeptisch schauen und dann mit Schwung hinein
ins neue Zuhause. Boris Africa Twin ist da schon angekommen.






Die letzten grauen Estrichflächen werden von Wenge-farbenem Parkett überdeckt.






Heute (17.04.08) wird die Bautreppe durch eine freitragende Bolzenkonstruktion ersetzt.





Detailansicht auf die filigrane Treppenanlage.







Die Treppe zwischen Erd- und Obergeschoss entstand in einer Nachtschicht.





Die Treppe überbrückt die Fensterleibung auf einem Edelstahlträger.





Blick von ganz oben durch's Treppenhaus.





Endlich abgesichert auf unserer Galerie.





Die Doppelrückstauklappe für die Zisterne wurde am heutigen Freitag auch noch schnell montiert.







Die restlichen Geländer und die ersten Deckenblenden wurden am heutigen Samstag montiert.





In den oberen Räumen haben wir uns für weiße Lacktüren mit 4 Kassetten entschieden.





Im Keller wurden glatte Lacktüren aufgehängt.





Der Umzug kann beginnen: Am 19.04. fahren wir die ersten Kartons im Regen rüber.






Am 20. April rückt Boris mit großem Gefährt an.

 



Mit vielen fleißigen Helfern alles verstaut.


 



Im neuen Heim geht's dann ans Einräumen.



 

Endlich geschafft nach 4 Stunden Arbeit! Wir auch!

 


Doch das Chaos steht uns nun bevor...

 




Und so geht es weiter:  Vom Aussenputz bis zur Geländenivellierung